Aktuelles - aktualno


Mit Sprachen Brücken bauen - Jeziki povezujejo

Jede Sprache, die wir erlernen, lässt uns wachsen und ermöglicht uns einen neuen Zugang zur Welt.

 

Ein Gewusel und Getuschel, leichte Aufregung und zugleich Freude waren in der Aula zu spüren, als wir uns am Nachmittag versammelten, um unser Sprachenfest zu feiern. Das ganze Schuljahr fanden immer wieder Projekte zum Thema Sprache statt. Allein in unserer Schule haben wir elf verschiedene Muttersprachen! Alle Klassen und unser toller Schulchor gaben ihr Bestes. Lieder aus aller Welt, Zitate, Gedichte, Spiele und Sketche erfreuten das Publikum, das zahlreich erschienen war. Für das leibliche Wohl sorgte wieder einmal unser sensationeller Elternverein. Einen Slogan wollen wir mit nach Hause nehmen:

Sprachen öffnen uns die Türen zur Welt – Jeziki nam odpirajo vrata v svet!


Helping Hands - die junge Erste Hilfe - prva pomoč

Frau Elke Puaschitz vom Roten Kreuz begeisterte unsere Kinder für Erste Hilfe. Spielerisch wurden Problemfälle durchgespielt, um dann im Ernstfall richtig zu reagieren. Was mache ich bei Nasenbluten? Wie reagiere ich bei Wespenstichen? Wie hole ich erste Hilfe? Wenn ich mit der Leitstelle des Roten Kreuzes verbunden bin, kenne ich überhaupt meine Adresse? Vielen Dank für diese tollen Stunden! 

144 - das merk ich mir!

  • Wo ist der Unfallort?
  • Was ist passiert?
  • Wer ist verletzt?

RETTUNGSDIENST: HILFE IM NOTFALL

Der Rettungsdienst des Österreichischen Roten Kreuzes hilft

Sie brauchen Hilfe im Notfall?

Wählen Sie den Rettungs-Notruf 144.

Wählen Sie die Notrufnummer 144 ohne Vorwahl. Auch beim Notruf mit einem Handy gilt: keine Vorwahl! Ihr Anruf wird von einem Leitstellendisponenten entgegengenommen.

Die Leitstelle fragt die wesentlichen Informationen zum Notfall ab und gibt Ihnen eventuell wichtige Hinweise zur Ersten Hilfe. Gleichzeitig erfolgt die Alarmierung der nächstgelegenen geeigneten Rettungsmittel, also Rettungswagen oder Notarztwagen, bzw. -Hubschrauber.


Reindlingduft liegt in der Luft

Die 3. Klasse war in der Woche vor Ostern zu Gast im CHS Villach.

Empfangen wurden unsere SchülerInnen und Lehrerinnen von Frau Dir. Rom, den Lehrerinnen Frau Klammer und Frau Nessmann  und unseren ehemaligen Schülerinnen Sophie Prosen und Chiara Pirker. Gemeinsam ging es mit der 1.CHW ans gemeinsame Reindlingbacken.

Ein "großer" Koch bildete mit einem "kleinen" Koch ein Team.

Mit großem Eifer ging es ans Auswalken und individuelle Füllen der Reindlinge. Nach der Arbeit wurde die auch selbstgemachte Pizza mit großem Appetit verspeist.

Nach dem Mittagessen waren die Reindlinge fertig und konnten mit nach Hause genommen werden.

Für die Kinder der 3. Klasse sowie für die SchülerInnen der 1.CHW war es ein ganz besonderes Erlebnis.

Alle waren sich einig: "So einen lustigen Kochvormittag müssen wir unbedingt wiederholen!"

Vielen Dank für die nette Einladung!


Das Kreuz – Symbol der Auferstehung und des neuen Lebens                                                  Križ – znamneje vstajenja in novega življenja

Im Mittelpunkt des heurigen Ostergottesdienstes stand das Symbol des Kreuzes, als Zeichen des neuen Lebens und der Freude. Wir feierten einen sehr stimmungsvollen, bewegten Ostergottesdienst mit Pfarrer Stanko Olip.

Die Religionslehrerinnen gestalteten mit den Schülern den Gottesdienst mit Texten, Liedern und einem Tanz.

Schwungvoll und gut vorbereitet können wir jetzt das Osterfest feiern.

 

Doživeli smo pisano, lepo sveto mašo pred Veliko nočjo v farni cerkvi v Bekštanju. S pesmimi, teksti in plesom smo se bližali skrivnosti križa, ki je znamenje za smrt, ampak tudi za vstajenje in novo življenje.

Praznoval je z nami domači župnik Stanko Olip. 


Wintersporttag der Volksschule Finkenstein

Den Vormittag des 6. März 2018 verbrachten die Kinder der Volksschule Finkenstein am Schilift Hrast in Feistritz/Gail. Mit der Kälte der Vorwoche war es vorbei und der Schneefall hatte auch aufgehört. Somit warteten auf die jungen Pistenflitzer ideale Bedingungen. Gemeinsam mit ihren LehrerInnen und einer Handvoll Eltern genossen die Kinder die Stunden im Schnee. Auch Großeltern kamen vorbei, um sich ein Bild von dem bunten Treiben der begeisterten SchifahrerInnen und RodlerInnen auf dem verschneiten Hang zu machen. Hungrig von der Bewegung an der frischen Luft schmeckte allen die Jause, die vom Elternverein zur Verfügung gestellt wurde. Zu Mittag traten die WintersportlerInnen dann wieder ihre Heimreise an. Die Kosten für die Hin- und Rückfahrt mit dem Bus wurden auch vom Elternverein übernommen. Ein herzliches Dankeschön gilt unserem Schulreferenten, Herrn Mag. Regenfelder, der die angefallenen Kosten mit einem Zuschuss vonseiten der Marktgemeinde Finkenstein unterstützte.

 

Alle freuen sich auf eine Wiederholung im nächsten Jahr!


Unsere erfolgreichen Teilnehmer und Teilnehmerinnen am Gemeindeschitag

Am Freitag, den 2. März lud die Gemeinde Finkenstein Kinder aller Altersklassen zum

Gemeindeschitag auf das Dreiländereck.

Die eiskalten Temperaturen ließen unsere Olympioniken kalt -

eine Bestzeit schlug die andere. Wir freuen uns mit unseren kleinen Nachwuchssportlern.


Das Kidsmobil auf Besuch – Kidsmobil na obisku

Am 1. und 2. Februar besuchte das mobile Kindermuseum „Kidsmobil“ die 3. Klasse sowie die beiden 4. Klassen unserer Volksschule. Thema des Workshops war unser Bundesland mit all seinen Besonderheiten und Merkmalen. Auf spielerische und kreative Art und Weise lernten wir viel Neues über die Entstehungsgeschichte,

den Dialekt und das Brauchtum unseres Bundeslandes Kärnten – Koroška.

 

 

Začetek februarja nas je obiskal mobilni otroški muzej »Kidsmobil«, ki nam je tokrat predstavil posebnosti naše zvezne dežele Koroške. Na igriv in kreativen način smo se naučili veliko novega o zgodovini, jeziku, šegah in navadah v naših krajih na Koroškem.


Kinderuni 2018 – Otroška univerza 2018

Am Ende des 1. Semesters erwartete die beiden 4. Klassen der VS Finkenstein/Bekštanj ein besonderes Highlight: Wir wurden unter vielen Schulen zur Teilnahme an der diesjährigen Kinderuni an der Alpen-Adria Universität in Klagenfurt/Celovec  ausgewählt. Für einen Vormittag lang konnten wir die Universität genauer unter die Lupe nehmen. In den Hörsälen lauschten wir den Vorträgen der ProfessorInnen zu verschiedenen Themen: wie wir die Umwelt schützen können, Geheimsprachen entwickeln, worauf man beim Kommunizieren miteinander achten muss und wir absolvierten sogar einen Crashkurs in Gebärdensprache.

Es war ein toller Vormittag!

 

 

Ob koncu 1. semestra je učenke in učence 4. razredov LŠ Bekštanj čakal poseben dopoldan: izbrani smo bili za letošnjo otroško univerzo na Alpe-Jadranski univerzi v Celovcu! Za en dopoldan smo si lahko natančneje ogledali, kaj vse se dogaja na univerzi. V predavalnicah smo slišali različna predavanja o zanimivih temah: kako lahko ščitimo naše okolje, razvijanje skrivnega jezika, kako naj komuniciramo med sabo...ob koncu pa smo se v kratkem kurzu naučili še nekaj besed v znakovnem jeziku.

Raznolik in zanimiv dopoldan!


Frohe Weihnachten! Vesele božične praznike!

Engelwerkstatt - Kekse backen - Geschichten hören - Kino mit Popcorn - Musik erleben und ausprobieren -

all dies erlebten unsere Kinder an einem ganz besonderen Vormittag im Advent. 

Begeistert und fröhlich wanderten Gruppen von Station zu Station durch das Schulhaus und spürten,

wie lustvoll Schule sein kann.


Rorate - svitna

Am 14.12.2017 erlebten wir einen besonderen Tag an unserer Schule. Wir begannen ihn mit einer Rorate in einer stimmungsvoll mit Kerzenlicht erfüllten Kirche. Durch die Lieder und Texte der Rorate konnten wir schon ein bisschen von dem Geheimnis der Menschwerdung Gottes erahnen und darüber nachdenken, was es bedeuten kann, auf die Ankunft des Herrn zu warten. Die Frühmesse gestaltete mit uns Pfarrer Stanko Olip und die Religionslehrerin der 4b, Antonia Ressmann.

Unsere Pastoralassistentin Monika Hafner verwöhnte für uns mit einem schmackhaften Frühstück.

So konnten wir gestärkt in den besonderen Adventtag starten.

 

Imeli smo poseben dan na šoli, kjer smo doživeli pisan program v delavnicah. Že ob pol sedmih zjutraj smo se srečali v cerkvi in smo skupaj doživeli svitno. S pesmimi in teksti  smo se bližali božične luči. Po zajtrku, ki  ga nam je pripravila naša pastoralna asistenka, smo se dobre volje spet vrnili v šolo.


Wir feiern den Hl. Martin - Praznujemo god sv. Martina.

Am Sonntag, den 12. November bereicherten die Kinder unserer Volksschule den Sonntagsgottesdienst. Da unser Herr Pfarrer auf Kur weilte, feierte mit uns Bischofsvikar Msgr. Dr. Marketz Josef, Direktor der Caritas Kärnten, den Gottesdienst zu Ehren des Hl. Martin. Die Kinder trugen die Geschichte vom halben Mantel vor, sangen aus Leibeskräften und Martin (Jannis) teilte mit dem Bettler (Marlon) seinen Mantel. Nach der Kommunion verteilten die Erstkommunionskinder selbst gebackene Lebkuchenherzen an Gottesdienstbesucher mit der Bitte, an die angegebene Adresse einen Brief zu schreiben und von der eigenen Erstkommunion zu erzählen. Nach dem Gottesdienst verteilte unser heiliger Martin, vlg. Jannis, Lebkuchen, die er selbst mit seiner

Oma (= Religionslehrerin) gebacken hat. Es war einfach ein schöner und berührender Gottesdienst.

Sveti Martin je bil dober v srcu, ljubezen ga je varovala. Njegovo srce je bilo polno Božje besede. Ničesar se ni bal, saj je veroval.


Ein Sprachenfest an unserer Schule – Praznik jezikov na naši šoli

Anlässlich des internationalen Tages der Sprachen 2017 feierten wir mit Gedichten, Informationen und  Liedern in unserer Schule ein Sprachenfest, um auf die vielen verschiedenen Sprachen in und außerhalb Europas aufmerksam zu machen.

Ob mednarodnem dnevu jezikov 2017 smo se zbrali v avli naše šole. Opozarjali smo na jezike v in tudi izven Evrope.

Zbrali smo tudi jezike, ki jih govorijo otroci naše šole.

S pesmicami, petjem in novimi informacijami smo skupno praznovali dan jezikov v avli naše šole. 


Herzlich Willkommen! Dodrodošli!

Recht herzlich begrüßen wir unsere "Neuen": Frau Ljubica Juch Karajica, Frau Mirjam Wrolich - Mosser, Dippold Jakob, Gräfling - Kazianka Marlon, Hochkofler Sabrina, Jamnig Verena, Kitanov Stefania, Koller Chantal, Kollmann Ruben, Melcher Christoph, Schlese Jannis, Steiger Luzia, Voutsinas Ioanna, Warum Florian und Lepuschitz Raphael


Schulbeginn am 11. September 2017

Treffpunkt für alle Schülerinnen und Schüler um 8.00 Uhr vor der Schule!

 

Gemeinsam gehen wir zum Gottesdienst in die Kirche. Anwesende Eltern und Großeltern sind recht herzlich eingeladen,

mit uns den Gottesdienst zu feiern. Kinder, die nicht am katholischen Gottesdienst teilnehmen, werden in der Schule beaufsichtigt!

 

9 Uhr Klasseneinteilung in der Aula

 

Unterrichtsende für die 1. Klasse: 10 Uhr

Unterrichtsende für alle anderen Kinder: 10. 50 Uhr

 

  • 12. September 2017:  1. Klasse Unterricht bis 10. 50 Uhr - alle anderen bis 11. 45 Uhr
  • 13. September 2017:  Unterrichtsende für alle Klassen um 11. 45 Uhr